Ausflüge

Der erste Ausflug ging dann nach Pine Island.
Hier mal die niedliche Poststation. Da erwartet man doch, das gleich ein Ponyexpress Reiter vorbeikommt.

Auch hier in der Sonne fahren die Leute total auf Weihnachten ab. Selbst die Plastik Flamingos haben eine Mütze auf.
Leider gibt es keine brauchbaren Bilder von den sehenswerten Sachen, den riesigen (echten) Geier Familien.

Wir wurden von unseren Freunden ja angewiesen, es diesmal doch mit Fastfood zu probieren. Und zwar mit der Five Guys Kette. Es gibt hier nur einen kleinen, oder einen großen Burger und Pommes. Alles andere wird von der der Zubehörliste dazu gekauft. Die Jungs sind besonders stolz darauf, das alle Burger richtig frisch sind. Also kein tiefgefrorenes Fleisch. Waren auch echt Gut.

Nochmal kurz 'unsere' Straße bei Nacht.

Der nächste Ausflug ging dann ins Ringling Museum.

John und Mable Ringling waren Zirkusleute. Unter anderem haben die wohl hin und wieder so ziemlich alle die mit Zirkus zu tun haben zusammengetrommelt und eine Riesenshow daraus gemacht.
Wow, da wäre ich gerne mal dabei gewesen. In dem Museum haben die alles mit kleinen Figuren nachgebaut.
In dem Eintrittspreis ist auch der Zutritt in die Kunstsammlung. Das interessiert uns aber nicht so. Deshalb haben wir uns nur noch das Wohnhaus von außen angesehen und sind durch den schönen Park geschlendert.

Auf dem Weg nach Hause lag dann doch ein Adventure Golfplatz. Natürlich haben wir sofort angehalten und losgespielt.
Ich glaube, ich hatte schon mal erwähnt, das wir uns in Hamburg auch mal so einen Bauen werden (falls wir mal im Lotto gewinnen).

Und dann brauchten wir ja noch was zu Essen. Meine Schwägerin hat dann mal ein wenig mit ihrem Handy auf Tripadvisor geforscht und den Lazy Dog Diner ausgesucht. Abgesehen davon, das der Laden dann nicht so vertrauenserweckend aussah, hatte er eh geschlossen. Aber zum Glück sind wir kurz vorher an einem Family Restaurant vorbei gefahren, zu dem wir dann hin sind. Das war auch völlig in Ordnung.