Death Valley

Aus Las Vegas raus sind wir dann auf einer Nebenstraße. Dort konnten wir dann auch mal ein paar Baustellen bewundern

Hier wird gerade ein neues Hotel gebaut (eines von vielen).

Dann wieder ab in die Wüste. Dort stehen dann auch solche Kneipen mitten im nichts, wie man Sie aus den US Filmen kennt.

Dann sind wir im Death Valley. Erstmal auf den Aussichtspunkt Dantes View gefahren (1600 Meter hoch). Von hier sieht man dann auf den tiefsten Punkt der USA, Bad Water (60 Meter unter dem Meeresspiegel).
Das weiße ist kein Wasser, sondern Salz.

Ein kleines Stück weiter ist dann der Salt Creek. Hier kommt zum Teil ein unterirdischer Fluss nach oben, in dem die Pupfische leben. Die einzige Art, die in so salzigem Wasser leben kann.

Und weiter geht's Richtung Sequoia Park. Hier mal eine der endlosen Straßen, die man längsfährt.
Es gab hier und da auch eine Abkürzung. Auf der Karte stand dort aber 'only for experienced four wheel driver'. Wir haben dann lieber die längere Strecke genommen....