Everglades

Nächster Halt: Everglades
Hier waren wir ein wenig enttäuscht. Der Nationalpark ist für die schnell Durchreisenden wie uns total langweilg.
Der erste Aussichtspunkt war sehr cool. Aber alles danach sterbenslangweilig. Ist wohl was anderes, wenn da nicht einfach nur durchfährt, sondern sein Kanu auspackt und dann ein paar Tage da verbringt.
Bei uns im Hotelgarten gab es dann auch schon mal ein paar Insekten. Sind wie alles hier, ein wenig größer als bei uns.

Dieses sind Bilder des ersten Aussichtspunkts im Nationalpark.
Man geht da auf Holzbrücken über die Tümpel, in denen die Alligatoren schwimmen.

Warum der nicht gefressen wird, wenn er zwischen den Alligatoren rumsteht?

Nach dem Nationalpark ging es dann in eine Alligatorenfarm.
Hier werden Alligatoren gezüchtet. Man bekommt bei den Vorführungen allerhand erklärt.

Und dann kann man von hier aus auch mit einem Propellerboot fahren. Nicht Ökologisch korrekt, aber ein sehr großer Spaß.

Zuerst sind wir ganz langsam aus einem Kanal rausgetuckert. Hier kamen uns schon zwei (frei lebende) Alligatoren entgegen.

Auf dem freien Feld ging es dann aber los,

Zum Schluß gab es noch eine Vorführung über Schlangen.

Hier mal ein Aufzuchtbecken der jungen Alligatoren.

p>