Regenwald

Nein, wir sind noch nicht im Regenwald. Aber meine Schwester wohnt ja in Paris und war total neidisch auf die tollen Regenschirme Ihrer Kolleginnen. Zum Glück gab es in Seattle den Laden 'Bella Umbrella', in dem Sie sich dann dieses Modell ausgesucht hat.


Und dann ist man auch schon 'auf dem Land'. Die Tanksäulen sind zwar neu, aber der Rest sieht dann aus, wie kurz nach der Besiedelung.

Mein Schwager hatte für uns eine Lodge in La Push für ein paar Tage gebucht. Bei der Reservierung hatte die Dame gesagt, das Sie noch die Twilight Cabin frei hätte. Haben wir uns nichts bei gedacht und gebucht. Nun ist von uns ja keiner mehr im Teenie Alter und deshalb nicht ganz so Fit in den total angesagten Filmen und Büchern der Jugendlichen. Um es vorweg zu nehmen, von dem Film Twilight hatten wir vorher zumindest schon mal gehört, hatten das aber in keinen Zusammenhang mit der 'Twilight Cabin' gebracht.
Kurz vor Forks sind wir dann also abgebogen Richtung Strand, wo unsere Cabin sein sollte.
Auf halbem Weg haben wir dann das Schild gesehen:

Kam uns dann schon komisch vor. Dann angekommen, ging mein Schwager erst mal vor um zu schauen ob alles in Ordnung ist. Hat dann gerufen, das wir sofort reinkommen und schauen sollten, das wäre doch soooo kitschig american.

Wir haben dann herausgefunden, das die ganze Twilight (Biss zum Morgengrauen) Geschichte in dem Ort Forks und Umgebung spielt und deshalb hier alles darauf ausgerichtet ist.
Abends haben wir dann aber erst mal ein Lagerfeuer am Strand gemacht. Damit waren wir aber nicht die einzigen.


Am nächsten Tag sind wir dann durch Forks gefahren. Mittlerweile hat das Internet stöbern ja ein wenig über Twilight herausgegeben und wir wussten, zum Beispiel wer Bella ist.


Und dann steht natürlich Ihr Auto auch vor der Tür des Visitor Center.

Dann aber weiter in den Hoh Rainforest.

Ich hatte natürlich als Norddeutscher eine korrekte Regenjacke mit.
Die anderen mussten sich bei Bellas Arbeitgeber, einem Ace Hardware Store erst mal ein Regencape kaufen.
Unser Italiener Gian-Luca musste leider schon wieder zurück, aber unser Südkalifornier Ivan war noch dabei. Für Ihn war das hier oben natürlich so was wie tiefer Winter, schließlich hatten wir dort oben im Wald ja nur ca. 16°. Da muss man sich schon mal ein paar Handschuhe kaufen.......
Ansonsten war der Wald schon ziemlich schick. Nichts, was man in Deutschland so sehen kann.



Hier dann noch ein Bild aus dem ACE Hardware Store.
Dort wo bei uns und auch in den US Großstädten eher Haufenweise Frauenzeitschriften liegen, sah das Regal so aus. kein Wunder, das die gegen alle Waffengesetze sind.
Es gibt leider kein Foto aus dem Supermarktteil, wo die ganzen Gewehre zum Kauf hingen und auch keines von der Pinwand. Wo bei uns im Supermarkt manchmal die Suche/Biete Karten angepinnt werden können, hing hier eine Wand mit Bildern der Jagdtrophäen.